Geospatial Sensor Webs Conference

28. bis 30. August 2017, Münster

Programm zur internationalen Geospatial Sensor Webs Conference 2017 des 52°North Open Innovation Netzwerkes ist online!

Sensor Web-Technologie spielt in vielen Fachgebieten eine immer größere Rolle. Beispiele sind die Messung von Luftqualitätsdaten, hydrologische Messungen, Hochwasserschutz, Verkehrsdaten und die Ozeanologie. Sensor Web-Komponenten helfen in diesen Kontexten dabei, den Fluss von Messdaten zwischen verschiedenen Nutzern und Organisationen zu vereinfachen sowie die erhobenen Daten zu analysieren und zu visualisieren.

Unter dem Motto „Geospatial Sensor Webs – von Daten zur Information im Sensor Web“ wird sich die Konferenz mit verschiedenen Aspekten rund um die Themen Sensor Web und die Verarbeitung von Messdaten beschäftigen. Forscher und Fachleute sind eingeladen, ihre Ideen, Anwendungsfälle und Lösungen im Rahmen der Konferenz vorzustellen.

Konferenz-Themen

- Sensor Web Implementierungen und Anwendung
- Web-basierte Prozesssierung von Mess- und Beobachtungsdaten
- INSPIRE & O&M – Best Practices und Applikationen
- Geospatial Web of Things
- Analyse von Messdaten
- Big Sensor Data
- Event Processing
- Visualisierung von Messdaten
- Standardisierung
- Software-Architekturen für das Sensor Web
- Datenqualität (Observations & Measurements)
- Low Cost Sensor-Systeme
- Datenfluss vom Sensor bis in die Anwendung
- Semantic Sensor Web und Linked Data
- GIS und Sensor Web
- Integration von In-situ- und Fernerkundungsdaten, insbesonders im Copernicus-Kontext

Wichtige Termine

Ende der Registrierung: 25. August, 2017
Konferenz/Workshop: 28. bis 30. August 2017

Weitere Informationen, das vollständige Programm und die Möglichktei zur kostenlosen Anmeldung sind unter folgender Adresse verfügbar: http://52north.org/conference

Kommentare

Kommentare geschlossen.