52°North: Studentischer Innovationspreis 2010

Der im letzten Jahr erstmals ausgeschriebene studentische Innovationspreis für Geoinformatik geht in die nächste Runde. Gestiftet von der 52°North GmbH will der Preis die Entwicklung und praktischen Realisierung von innovativen Konzepten in der Geoinformatik fördern.

Zusammen mit der con terra GmbH, der ESRI Geoinformatik GmbH, dem International Institute for GeoInformation Science and Earth Observation (ITC in Enschede) und dem Institut für Geoinformatik der Universität Münster fördert die Initiative die Forschung und Ausbildung in der Geoinformatik. Dabei bildet der stetige Austausch forschungsrelevanter Fragestellungen und neuen Entwicklungen zwischen Wissenschaft und Praxis eine wesentliche Grundlage.

Mit dem Innovationspreis ist ein mindestens einmonatiger Aufenthalt des geförderten Teams bei der 52°North-Initiative verbunden. In dieser Zeit soll das mit dem Innovationspreis ausgezeichnete Team gemeinsam mit studentischen und wissenschaftlichen Mitarbeitern das preiswürdige Konzept weiterentwickeln und als funktionsfähige Software im Sinne einer Machbarkeitsstudie realisieren. Je nach Größe des studentischen Teams, wird ein Preisgeld zwischen 1.000 bis 3.000 Euro vergeben.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2009. Die Ausschreibung richtet sich insbesondere an Studierende der Geoinformatik, Informatik, Wirtschaftsinformatik und Medieninformatik. Die Bewerbungsunterlagen lassen sich online abrufen.

————————————-
Autor: 52°North GmbH

Kommentare

Kommentare geschlossen.