Mit BORISplus.NRW die Boden- und Immobilienpreise im Blick

logo_borisplusIm Auftrag des Innenministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen (IM NRW) und in Zusammenarbeit mit Vertretern der Gutachterausschüsse und des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Land NRW, hat das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik NRW (LDS NRW) in Kooperation mit der con terra GmbH das Boden-/Immobilienwerteportal BORISplus.NRW neu entwickelt.

Mit BORISplus.NRW wurde das seit 2003 vom Land NRW im Internet bereitgestellte Informationssystem BORIS.NRW abgelöst und auf eine neue technologische Basis gestellt. Die Anwendung wurde funktional stark erweitert und an bundesweit einheitliche GDI-Standards angepasst. Mit durchschnittlich 1 Mio. Zugriffen pro Monat zählt es zu den erfolgreichsten E-Government-Projekten des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Anwendung ist sowohl über die bekannte Internet-Adresse www.boris.nrw.de als auch über www.borisplus.nrw.de erreichbar.

BORISplus.NRW stellt zusätzlich zu den amtlichen Bodenrichtwerten erstmals auch Durchschnittswerte der Kaufpreise für Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser online zur Verfügung. Datengrundlage bilden die Datenbanken für Grundstückswerte und Kauffälle der Gutachterausschüsse NRW. Die Internet-Anwendung ermöglicht somit allen interessierten Bürgern, einen objektiven Überblick über allgemeine Grundstücks- und Kaufpreise zu bekommen. Amtliche Geodaten dienen dabei als Orientierungsgrundlage. Fachleute können zusätzlich gegen eine Gebühr differenzierte Daten zur Wertermittlung erhalten.

Die serviceorientierte Architektur (SOA) von BORISplus.NRW basiert auf dem Konzept für ein bundesweit vernetztes Informationssystem VBORIS, in dem Bodenrichtwerte und Grundstücksmarktberichte künftig flächendeckend nach den anerkannten GDI-Standards und -Normen bereitgestellt werden sollen.

————————-
Autor:  con terra GmbH

Kommentare

Kommentare geschlossen.