con terra unterstützt beim Aufbau der GDI-BW

Die con terra GmbH unterstützt das GDI-Kompetenzzentrum am Landesvermessungsamt Baden-Württemberg beim Aufbau der landesweiten Geodateninfrastruktur (GDI-BW). Ziel ist es, die GDI-BW als Bestandteil des Bund-Länder-Vorhabens Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) sowie von INSPIRE (Infrastructure for Spatial Information in Europe) zu entwickeln. Das GDI-Kompetenzzentrum ist für Baden-Württemberg die zentrale Anlaufstelle bezüglich aller Fragen rund um die GDI-BW, GDI-DE und INSPIRE. Es ist somit der baden-württembergische Ansprechpartner für die GDI-Geschäftsstellen der Länder sowie der Geschäfts- und Koordinierungsstelle der GDI-DE.

Die ersten großen Aufgaben des GDI-Kompetenzzentrums sind die Erarbeitung einer organisationsübergreifend abgestimmten Gesamtkonzeption für den Aufbau der GDI-BW und die Erstellung eines zentralen Geoportals für Baden-Württemberg. Dieses soll als Kommunikations- und Informationsplattform der GDI-BW dienen und Zugang zu allen wichtigen Geodatenbeständen im Land bieten.

Die primären Aufgaben der con terra liegen in der Beratung bei der Erstellung der Gesamtkonzeption und der Konzeption des Geoportals. Mehrere Experten der con terra unterstützen das GDI-Kompetenzzentrum z. B. in den Bereichen Standards, serviceorientierte Architekturen, Geoportale, Metadaten, Rechtemanagement in GDI und Pricing & Ordering. Wertvolle Impulse für diese Aufgabe erhalten die con terra Experten nicht zuletzt aufgrund ihres Engagements in den Gremien des OGC und von INSPIRE.

Kommentare

Kommentare geschlossen.