Geotag Münsterland 2017

Der Geotag Münsterland 2017 fand am 17.05.2017 im Speicher 10 in der Münsteraner Speicherstadt statt.

Er stand unter dem Motto “Digitale Gesellschaft – Digitaler Wandel

Programm

Für unsere Branche sind sowohl die Effekte der “Digitalisierung” auf unsere Branche wie auch die möglichen Impulse und Beiträge unserer Branche zum “Digitalen Wandel” von Interesse.

Es geht um neuartige oder veränderte Prozesse und Geschäftsmodelle und damit verbundene Produktivitätsgewinne. Sie basieren oft auf standardisierten, hochverfügbaren und maximal aktuellen Datenbeständen, die von und mit in ungeahnter Fülle laufend entstehenden neuen Technologien erzeugt, gepflegt, in Wert gesetzt und über “das Netz” genutzt werden können. Ihre oft disruptiven Wirkungen verändern unser Verhalten, unsere Gewohnheiten und auch unsere Branche nachhaltig.

Allerdings, und da liegt auch weiterhin die Herausforderung, steckt der Teufel nicht nur, wie immer, im Detail sondern in den vielen Rahmenbedingungen die stimmen, verändert oder verbessert werden müssen, damit sich die erhofften Wirkungen voll entfalten können und kein ungewollter Schaden entsteht.
Programm

So stellt man verwundert fest, dass eine neue Umgehungsstraße nicht, wie erwartet, angenommen wird, obwohl sie einen Zeitvorteil bietet. Die Ursache: noch nicht aktualisierte Navigationsdaten in der überwiegenden Zahl der Fahrzeuge oder das Kriterium: kürzeste Strecke. Hinweisschilder werden gar nicht mehr gelesen, wenn man nur der Stimme des Navis gehorcht. Modernere Konzepte vernetzter Systeme können solche Mängel heben. Onlinebasierte Navigationssysteme sind schon jetzt schneller aktuell.

UAS bieten vielfältige neue Möglichkeiten auf dem Feld der Erfassung von Geodaten über die polizeiliche Aufklärung und Forensik bis hin zur Belieferung in unwegsamen Regionen.

Unser Fahrzeug führt sein digitales Fahrtenbuch und schenkt uns damit Zeit.

Zeit sparen wir auch, wenn wir im Internet bestellen oder Behördengänge online erledigen.

Der ungehinderte freie Zugang zum Internet wird zum Menschenrecht. Die Segnungen der „digitalen Gesellschaft“ brauchen Freiheit und Frieden aber auch Kontrolle und Schutz, um sich zu entfalten und den Missbrauch zu verhindern.

Die Spannbreite des Themas ist gewaltig. Der Geotag Münsterland 2017 bietet keine 360 Grad Sicht auf das Thema sondern spezifische Blickwinkel und Facetten der Aussteller und Vortragenden.

Der Geotag Münsterland 2017 bot in bewährtem Format eine Momentaufnahme der Geobranche des Münsterlandes in der „Digitalen Gesellschaft“ und auf dem Weg dorthin.

Informationen und Vorträge der Geotage 2017, 2013 und 2009.

Geotag Münsterland 2009

Geotag Münsterland 2013

Geotag Münsterland 2017